Back to the roots - Der LLWB der FKM kehrt zurück

Die Prüfungsmodalitäten sind sowohl an den Bundeslehrlingswettbewerb, der heuer in Wien stattfinden wird und an die LAP angepasst. Die Teilnahme in der Kategorie Fantasie Make-up war nur im 1. Lehrjahr möglich. Lehrlinge im Doppelberuf (2. Lehrjahr) Kosmetik und Fußpflege mussten sich jeweils für eine Kategorie entscheiden. Sie dürfen dann allerdings im 3. Lehrjahr nur noch in der abgewählten Kategorie antreten.

Um hohes fachliches Niveau gewährleisten zu können, werden für den fachtheoretischen Teil im Kosmetik- und Fußpflegebereich die Modelle ausgetauscht. D.h. das Fachwissen kann nicht passend zum eigenen Modell auswendig gelernt werden, sondern muss so umfassend vorhanden sein, dass es auch an einem fremden Modell angewandt werden kann.

Die rege Teilnahme führe ich darauf zurück, dass sich Innungsmeisterin Astrid Westerthaler jeden Lehrgang die Zeit nahm, an die Schule kam und persönlich die Lehrlinge eingeladen und motiviert hat. Die Vorteile einer Teilnahme lagen klar auf der Hand: tolle Geschenke, hochwertige Preise und der erste Probelauf für die Lehrabschlussprüfung. Die ersten Kommentare und Eindrücke die ich direkt nach getaner Arbeit einfangen konnte, geben ihr recht. Die Lehrlinge waren froh dabei gewesen zu sein. Das Gefühl die Prüfungssituation ausgehalten zu haben, ihr eigenes Zeitmanagement besser bewerten und ihr Fachwissen einschätzen zu können, lassen sie mutiger und selbstbewusster Richtung LAP blicken. Eine Ausbildnerin erzählte stolz, dass sie das Gefühl hat, dass ihr Lehrling in der Zeit des Trainings für den Wettbewerb „gewachsen“ und bereits für die nächste Zeit ausgebucht ist.

Die Leistungen wurden von der Innungsmeisterin mit „Gut“ bis „Sehr gut“ kommentiert. Auch LSI Roland Teissl fand lobende Worte für unsere Lehrlinge die sich mutig dem Wettbewerb stellten.